Grundlagen Web 

Webseiten Grundlagen und Einführung

Auf diesen Seiten finden Sie eine Einführung und ein paar Grundlagen zum Thema Webseiten. Der Inhalt ist für Einsteiger und Interessierte zu empfehlen. Für Fortgeschrittene empfehle ich die weiterführenden Links oder direkt die Literaturempfehlungen.

Was benötige ich für die Erstellung einer Webseite?

Grundsätzlich benötigen wir zum Start einer Webseite folgendes:

  • Einen Editor, mit dem die Webseite geschrieben oder bearbeitet werden kann
  • Einen sogenannten Webspace auf dem die Webseite abspeichert wird damit Sie rund um die Uhr über das Internet erreichbar ist
  • eine Software, um die Dateien bequem auf den Webspace zu transportieren
  • eine Domain unter der die Webseite erreicht wird

Arbeitsmittel

In diesem Abschnitt verschaffe ich Ihnen eine kleine Übersicht über die Instrumente, die verwendet werden. Für uns ist es selbstverständlich geworden, Webseiten im Internet aufzurufen und die Inhalte zu nutzen. Ich beschreibe hier den grundsätzlichen Weg von der Erstellung der Seiten bis zum Erscheinen im Internet.

Die Erstellung von Internetseiten erfolgt heutzutage üblicherweise über ein sogenanntes Content Management System. Der Inhalt wird von einem System verwaltet damit der Redakteur der Seiten sich nicht mit der Programmierung beschäftigen muss.
Für die Erstellung von Webseiten ohne Content Management System werden Editoren benötigt.

Nachdem die Inhalte erzeugt wurden, müssen die Internetseiten noch im Internet veröffentlicht werden. Bei den Content Management Systemen sollte das direkt online erfolgen. Für Dokumente, die ohne das Internet offline erzeugt wurden, gilt das nicht. Diese Dokumente müssen dann auf einen Webserver hochgeladen werden. Hochladen bedeutet, die Datei wird kopiert und auf einen Computer, der an das Internet angeschlossen ist, gespeichert.

Webseiten werden meist im HTML-Format oder als .php-Datei gespeichert. Damit der Leser diese Formate lesen kann, werden sogenannte Browser benutzt. Ein Browser (engl.: to browse steht für "stöbern", "umsehen") ist eine Software, die die Webseiten korrekt anzeigen soll und die Möglichkeit bietet nach diesen zu suchen und sie zu verwalten. 

Homepage-Baukasten

Die meisten großen Hosting-Anbieter werben mit sogenannten Homepage-Baukästen. Auf den ersten Blick ist das eine einfache Möglichkeit die eigene Webseite zu veröffentlichen. Ich klicke nur auf den Knopf und schon habe ich meine Webseite startbereit.

Die Bedienung ist für Anwender auch ohne tiefergehenden Kenntnissen möglich. Die Zielgruppe ist daher auch bei Privatpersonen, kleinen Unternehmen und Vereinen zu finden.

Ich selber bin kein großer Fan dieser Baukästen. Zunächst natürlich aus eigenem Interesse ;-) aber bei genauer Betrachtung sind die so erstellten Webseiten eben auch Standardware. Aus ästhetischer Sicht sehen viele Seiten gleich aus und im Detail fehlen einfach qualitative Elemente. Aus meiner Erfahrung kommen selbst Anfänger schnell an die Grenzen der Baukästen und möchten ihre Seite erweitern. Dies ist aufgrund des eingeschränkten Funktionsumfanges oft nicht möglich.

Eigene Webseite erstellen

Der klassische Weg zur Erstellung einer Webseite führt über HTML- und CSS-Dateien und dem eigenen Webspace. Mit erweiterten Kenntnissen kann ein CMS auf dem Webspace installiert werden und ich verändere das nach meinen Wünschen.